TierAssistiertes Personal COaching (TAPCO)

Es geht hier um ein weites Feld an Problemen, die absolut nichts mit Krankheiten zu tun haben, aber dennoch unangenehme Wirkungen zeigen. Das können Konfliktfelder sein in Firmen oder Beziehungen, Phasen überhöhter Beanspruchung auf die man sich vorbereiten will oder die man rascher verarbeiten möchte, die Suche nach persönlicher Neuorientierung, der Bedarf an Reflexion oder etwa  auch die Verbesserung sozialer Fähigkeiten sowie das Trainieren von Führungskompetenz. Eine der wohl vernünftigsten Zielsetzungen ist das, was die Wissenschaft als Pflege der Psychohygiene bezeichnet. Das "Seelische Reinemachen" wie es von einem Gast einmal trefflich bezeichnet wurde.

"Personal Coaching im tierassistierten Setting"
ist grundsätzliuch ein eigenes WIFI-Zertifikat nach einjähriger Ausbildung.

So vielfältig wie die Einsatzbereiche des TACO sind auch die beruflichen Erfahrungen des Coaches
  • Wirtschaftjournalist (als Werkstudent)
  • Krankenpflege (als Werkstudent)
  • Allgemeinmedizin
  • 9 Jahre Marketing/Pharmaindustrie
  • 19 Jahre Kommunikationsberatung als unabhängiger Consulent
  • 35 Jahre Publizistisch tätig in Wort - Bild - Film (A, D, CZ, NL, USA)
  • 5 Jahre Beschäftigung mit tiergestützter Therapie - Neudefinition: "medizinorientierte tiergestütze Therapie/mTGT"
  • WIFI-Zertifikat: "Personal Coach im tiergestützten Setting"
  • Seit 2012 Jahre Leitung des medizinischen Therapieinstitutes AIAATR

Gediegene Voraussetzungen im Bereich Coaching. Mehr als in jedem anderen Bereich ist es wichtig, dass der Coach ein Mann der Praxis ist, der rasch erfasst, "wo der Schuh drückt". Flexibel, erfahren und geradlinig. Ein reicher Erfahrungsschatz, der den raschen Zugang zu den Kernproblematiken schafft und so deutlich raschere Entwicklungsschritte ermöglicht. Ein Experte mit breitem Erfahrungsspektrum kann hier wesentlich effizienter arbeiten als ein Panel mit Erfahrungsmosaik, dem am Ende die Zusammenschau fehlt.

TierAssistiertes Personal COaching (TAPCO)

ist generell eine ausgezeichnete Methode, das "Führen und Geführtwerden" in einer Art zu erleben, die absolut keine andere Coachingtechnik bieten kann. Insbesondere das Tier nimmt eine spezielle Stellung ein, da es sich nicht an Aussehen, Position, Kontostand, Traditionen oder Normen orientiert, sondern den Menschen danach beurteilt wie er an diesem Tag in diesem bestimmten Moment ist. das zeigt es - mitunter gnadenlos - und damit gilt es, zu arbeiten...

Nicht zuletzt bedeutsam ist auch diese hoch salutogene Atmosphäre der Stille am Brigindohof, die zunächst den raschen Ausstieg aus der tägliche Reizüberflutung fördert und in der Folge der Entfaltung der eigenen Persönlichkeit jenen Raum gibt, den diese unbedingt benötigt. Die wesentlichen Elemente dabei sind Einfachheit, Wesentlichkeit und Achtsamkeit. Prunkvolle Rahmenelemente wie Ruhm, Position, materieller Besitz oder "Erfolgsgeschichten" sind in diesem Umfeld völlig bedeutungslos, denn es zählen demütiges Sein in der Natur und klare Inhalte.

Ich bin seit 2012 WIFI zertifizierter "Personal Coach im tierassistierten Setting". Durch meine Vergangenheit als Manager und Unternehmer kenne ich die Problematiken im Wirtschaftsbereich inklusive Burnout aus eigener Erfahrung. Es besteht hier ein gewaltiger Unterschied zwischen realer, gelebter Erfahrung und virtuellem akademischem "Wissen"!

Durch meine mehrjährige Erfahrung im Bereich der tiergestützten Therapie, die in meinem Privat-Institut AIAATR als "medizinorientierte tiergestützte Therapie"  völlig neu definiert wurde, um sie mit der modernen Medizin überhaupt erst kompatibel zu machen, verfüge ich über das nötige Sensorium und das erforderliche animalische Team, um sehr nuanciert auf den Punkt zu arbeiten. Spezielle Situationen und Aufgabenstellungen benötigen unterschiedliche Qualitäten im Team - also verschiedenartige Tiercharaktere. Keine Spezies kann "alles"!

TierAssistiertes Personal COaching (TAPCO)

ist nicht nur für "Erwachsene", sondern ganz stark auch für Kinder und Jugendliche.

An anderer Stelle kann man lesen: "Rund 20% unserer Kinder und Jugendlichen sind laut Studien auffällig!" - Sie benötigen lediglich ein wenig professionelle Unterstützung.

Damit sind sie aber NOCH LANGE NICHT KRANK!

Es stimmt auch, dass das Leben von Kindern und Jugendlichen "früher" einfacher und gersünder war. Für "seelische Fitmess " gilt absolut dasselbe wie für körperliche. Wer nicht trainiert, ist weniger gut drauf, den haut die kleinste Krise um, der geht wegen jeder Kleinigkeit in die Knie. "Mentalse Fitness" ist heute in der Zeit der ungehemmten Reizüberflutung wesentlich wichtiger als früher.

Die Zerstörung der Großfamilie und eine hohe Scheidungsrate haben den Kindern nicht nur viele unterschiedliche soziale Kompetenzpartner genommen, sondern setzen sie schwersten Verlust-Traumata aus. Wichtige Orientierungshilfen gehen verloren, die Nestwärme nimmt ab, zu früh wird "Eigenverantwortung" eingefordert, wo in Wahrheit noch Zeit zur Reifung erforderlich ist.

Das ist der Hintergrund, auf dem "Auffälligkeiten" entstehen, die mit Krankheiten letztlich nichts zu tun haben. Dennoch ist gerade bei den KIDS enorm wichtig, dass ein Coach das Rüstzeug mitbringt, eventuelle psychische Überlastungsstörungen von diesen Auffälligkeiten trenne zu können. Schon aus Sicherheitsgründen.

So genannte Auffälligkeiten lassen sich mit KIDS-Coaching wunderbar bearbeiten. Es eröffnen sich häufig völlig neue Perspektiven und Aspekte. Die Coachingeinheiten sind etwa kürzer als die Therapieinheiten und es muss USt. berechnet werden, da der Gesetzgeber das so verlangt.


TierAssistiertes Personal COaching (TACO)

  • ist still und nie laut
  • ist einfach und nicht aufgeblasen
  • ist wesentlich und nicht vordergründig kompliziert
  • folgt der Weisheit der Natur und nicht angesagten Trends, Mainstreams oder gar Musthaves
  • folgt gelegentlich der Tradition, denn sie ist gesiebte Vernunft
  • ruft intrinsisches Wissen in Erinnerung anstatt mit Pseudowissenschaft zu prahlen
  • ist demütig und vermittelt Demut
Die Einsatzmöglichkeiten des TAPCO sind enorm vielseitig und das gilt auch für die möglichen Bereiche, die grundsätzlich bearbeitet werden können. Die "Zielgruppe" reicht vom Top-Manager bis zu Jugendlichen, die Probleme mit ihrer sozialen Eingliederung haben. Gearbeitet kann mit Einzelpersonen ebenso werden wie mit kleinen Gruppen von bis zu sechs Personen.

Es kann sich um eine Einzelveranstaltung ebenso handeln wie um die gezielte Bearbeitung eines bestimmtes Problemfeldes oder einfach um eine nette Anerkennung, die man als Unternehmen MitarbeiterInnen "schenkt" wie im folgenden Beispiel skzziert.


So etwa könnte ein
Coaching-Tag am "Brigindohof" nördlich von Krems/Donau aussehen.


09:00 - 12:00h
  • Entspannungsübung "Tulpenzwiebel"
  • Touchdown bei den Ziegen: "Die Frau im Mann - der Jäger in der Frau"
  • Perfide Konzentrationshürde Miniziegen
  • Wollweicher Alpaca-Parcours
  • Stampfende Hufe - Bodenarbeit mit dem Zwergmuli - ein in Österreich nahezu einzigariges Tier! (Falabella X Zwergesel)

12:00 - 14:00h - Mittagessen beim Dorfwirt oder Essen am Lagerfeuer (nicht im Honorar inbegriffen)

14:00 - 17:00h

  • Führen und Führen lassen - 2 führen? - Wer gibt den Ton an?
  • Trekkingerfahrung in Wald & Feld mit Tieren nach Wahl & Talent
  • Feedback-Ausklang beim einem hausgemachten Likör & ein Erinnerungsstück als Reminder im Alltag
Die Kosten:
  • 1-3 Personen 450.-€ (exkl 20% USt)
  • max. 6 Personen 900.-€ (exkl. 20% USt)

KINDERTARIFE - "KIDS-Coaching"

Hintergrund: zwar sind 90 Minuten in der mTGT die ideale Länge einer Therapieeinheit, aber beim KIDS-Coaching reicht auch ein geringerer Zeitaufwand. Daher gibt es nun den KIDSlight-Tarif (exkl USt.)


 AlterDauer
 Tarif
5. -10. Lebensjahr
 50 Min.
50.-€  +20% USt.
 vollendetes 10 bis vollendetes 14. Lebensjahr
 50 Min
70.-€   + 20% USt.
 ab dem 15. Lebensjahr gelten die Richtinien für Erwachsene
 90 Min
120.-€ + 20% USt.


Das vorhergehende Orientierungsgespräch bleibt auch beim Coaching obligat. Die Kosten sind ident, die Dauer kürzer und es sind 20% USt. inkludiert. Basis-Coaching umfasst 10 Einheiten, die vor der ersten Einheit zu akontieren sind. Bei fehlender motorischer oder kognitiver Eignung ist Coaching leider nicht durchführbar. Eigenständige Bewegung im Gelände muss ohne Selbst- oder Fremdgefährdung sowie ohne gesteigertes Verletzungsrisiko möglich sein.



Individuelle Coaching-Programme

werden in einem ausführlichen Assessment (bis zu 3 Stunden) gemeinsam mit dem Gast individuell maßgeschneidert erarbeitet.

Die Kosten:
  • Assessment: 150.-€ (exkl 20% USt.)
  • Coachings-Einheit a 50 Min. : 100.-€ (exkl 20% USt.)
  • Dauer (empirisch) des Programms: 10 Einheiten

Allgemeine Inhaltsbeispiele:
  • Führungskompetenz
  • Teambildung
  • Achtsamkeit
  • Vorfeld des Burnout
  • Verbesserte Integration in den Arbeitsprozess
  • Konfliktsituationen
  • u.v.m.


Wir stehen selbstverständlich auch am Wochenende zur Verfügung!


Es dient aber auch als eigenes Programm und kann beispielsweise in folgenden Situationen zum Einsatz kommen.

  • Vorfeld des Burnout
  • Klassisches Coaching zur Verbesserung der Führungskompetenz 
  • Verbesserte Integration von Menschen in den Arbeitsprozess
 

So aus projektspezifischen Gründen nicht anders vereinbart, beträgt das Stundenhonorar für AACoaching 120.-€ (exkl. USt.) je Einheit.

Eine Einheit umfasst 50 Minuten. 

Im Coaching umfasst die Standarddauer eines Moduls 2 Einheiten = 240.-€ (exkl.USt)

Die ist unabhängig von der Zahl der Teilnehmer. Maximale Zahl der Teilnehmer ist sechs.

Leiden die Teilnehmer an Störungen oder Handikaps beträgt der Schlüssel 1 Betreuer / 3 Teilnehmer

Ab dem 4. Teilnehmer ist ein weiterer Betreuer erforderlich.

Da es dazu in Österreich keine Regelung im Sinne eines Betreuer-Betroffenen-Schlüssel gibt, halten wir uns an diese Deutschen Regelungen 


Aus steuerrechtlichen Gründen erfolgt die Abrechnung von ausgewiesenen Coachingleistungen & -projekten über die MedCommunications Dr. W. Schuhmayer GmbH, da hier die USt. zur Verrechnung kommen muss, weil es sich um keine klassische Therapieleistung handelt. Ausschließlich klar definierte Therapieleistungen sind von der gesetzlichen USt. befreit. Für Coachingleistungen schreibt der Gesetzgeber die Verrechnung eines USt-Satzes von 20% vor.